Was braucht das Klima?

Was braucht es eigentlich, um das Klima zu retten?
#umwelt

Beiträge

Was braucht es eigentlich, um das Klima zu retten?

Wie Greta Thunberg betont: die Klimaveränderung ist kein Klimawandel, sondern eine Klimakrise. Die Landwirtschaft, die Versicherungen und wir, am eigenen Leib, spüren, dass die Sommer heißer werden und sich Extremwetter häufen. Doch was kann in Österreich dagegen getan werden? Ein Entschließungsantrag, den der Nationalratskub JETZT eingebracht hatte, zeigt drastische Maßnahmen auf.
2019-07-05Red/CM

Die aktuelle Strategie der ehemaligen Türkis-Blauen Regierung nennt sich "Nationaler Energie- und Klimaplan", kurz NEKP. Dieser Plan enthält jedoch viele Mängel und Lücken, die eine Transformation zu einer nachhaltigen Zukunft nicht ermöglichen. Beispielsweise sind lediglich 36% Einsparungen bei Treibhausgasen bis 2030 eingeplant. Das sind nicht die 50%, die nötigen wären, um Vertrag von Paris zu erfüllen.

Können wir das Ruder noch herumreißen?

Es ist keineswegs unmöglich unsere Klimaziele zu erreichen. Laut dem österreichischen Klimaforschungsnetzwerk (CCCA) besteht noch die Chance alles zu drehen.

"Österreich sollte aus denselben Gründen einen ähnlich ambitionierten, zukunftsfähigeren, umwelt-, sozial- und wirtschaftsgerechten Weg einschlagen. Dies kann mit einem nachgeschärften konsolidierten NEKP gelingen."(2018, CCCA) 

Maßnahmen, um diesen Schritt zu schaffen, sind laut CCCA eine wirtschaftsgerechte ökosoziale Steuerreform "oder im Verkehrsbereich eine klare zeitliche Rahmensetzung für das Ende der Neuzulassung fossil betriebener Fahrzeuge" (2018, CCCA).

Passend dazu werden folgende Forderungen an die Regierung gestellt:

  • Reduktion der Treibhausgasemissionen um 50 Prozent und Senkung des Energieverbrauchs um 30 Prozent bis 2030
  • Einführung einer aufkommensneutralen ökosozialen Steuerreform, die fossile Energie stärker besteuert und Arbeit entlastet
  • Schaffung eines Phase-out-Plan für fossile Energie in allen Bereichen mit einer Perspektive bis 2050
  • Zulassung im Straßenverkehr nur noch für emissionsfreie Fahrzeuge bis 2030

Besonders wichtig ist aber, dass unsere ganze Gesellschaft einer Transformation unterzogen wird. Wir alle müssen unser Mindset ändern. Dies fordern die Wissenschaftler des CCCAs.

Machen Sie sich schlau! Weiterführende Links zum Thema:

Entwurf des Nationalen Energie- und Klimaplans (NEKP)
https://www.bmnt.gv.at/umwelt/klimaschutz/nekp-entwurf.html 

Entschließungsantrag Nachbesserung des Nationalen Energie- und Klimaplans (NEKP) entsprechend den Erkenntnissen der wissenschaftlichen Forschung zur Erreichung der Pariser Klimaziele
https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVI/A/A_00913/index.shtml

Österreichisches Klimaforschungsnetzwerk (CCCA)
https://ccca.ac.at/startseite

Quellen:

https://wvw.ccca.ac.at/fileadmin/00_DokumenteHauptmenue/07_News/CCCA_NKKWiss_Stellungnahme-NEKP_6Dez2018_final.pdf